in

Willkommen in Macedonia, Illinois – USA

Heute reden wir wieder über Städte oder Ortschaften, rund um den Globus, die den Namen Macedonia tragen. Heute sind wir, wieder mal, in den Vereinigten Staaten zu Gast. Macedonia Illinois. Dort gibt es ein Dorf das diesen wundervollen Namen trägt…

Über Macedonia, Illinois

Macedonia ist ein Dorf in den Counties Hamilton und Franklin im US-Bundesstaat Illinois. Die Bevölkerung lag bei der letzten Volkszählung 2010 bei exakt 63 Bewohnern.

Der Teil von Hamilton County in Macedonia ist Teil des Mount Vernon Micropolitan Statistical Area.

Macedonia, Illinois liegt auf den Koordinaten 38° 03′14″ N 88° 42′11″ W. Das Dorf liegt 24 Kilometer nordöstlich von Benton, dem Sitz von Franklin County, und 19 km westlich von McLeansboro, dem Sitz von Hamilton County.

Laut der erwähnten Volkszählung von 2010 hat Macedonia eine Gesamtfläche von 0,71 km², von denen 0,70 km² (oder 98,18 Prozent) Land und 0,01 km² (oder 1,82 Prozent) Wasser sind.

Nach der Volkszählung von 2000 lebten im Dorf ganze 51 Menschen, in 17 Haushalte auf 14 Familien verteilt. Die Bevölkerungsdichte betrug 188,4 Einwohner pro Meile (72,9 / km²). Es gab 24 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 88,6 pro Meile (34,3 / km²). Nur Weiße Amerikaner leben in Macedonia.

Es gab 17 Haushalte, in denen 29,4 Prozent Kinder unter 18 Jahren lebten, 70,6% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 11,8 Prozent hatten eine Haushälterin ohne Ehemann und 11,8 Prozent der Bewohner standen im keinem Familienverhältnis.

Lesetipp: Willkommen in Macedônia, São Paulo – Brasilien

11,8 Prozent aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 5,9 Prozent der Haushalte lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 3,00 und die durchschnittliche Familiengröße 3,27.

Im Dorf war die Bevölkerung mit 31,4% unter 18 Jahren, 5,9 Prozent von 18 bis 24 Jahren, 21,6% von 25 bis 44 Jahren, 31,4 Prozent von 45 bis 64 Jahren und 9,8 Prozent im Alter von 65 Jahren oder älter verteilt. Das Durchschnittsalter betrug 40 Jahre.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 24.375 US Dollar, das Durchschnittseinkommen einer Familie 60.000 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 22.500 US Dollar, Frauen dagegen 18.750 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen des Dorfes betrug 11.465 amerikanische Dollar. 7,1 Prozent der Familien und 23,6 Prozent der Bevölkerung lebten unter der Armutsgrenze, darunter 43,8% der unter 18-Jährigen und 100,0 Prozent der über 64-Jährigen.

Macedonia, Illinois Kirche

Aktivitäten in Macedonia, IL

Man mag es kaum glauben, aber tatsächlich bietet das kleine Dorf in Illinois Aktivitäten an. Und es kommen sogar Touristen aus der ganzen USA dorthin. Denn, ganz oben auf der Liste steht Jagen. Das Dorf ist ja mehr oder weniger ein kleines Nichts in einem großen Landstrich:

Illinois hat sich einen Ruf für Weißschwanz Rehe in Rekordgröße erarbeitet. In unserem Southern Illinois Game Preserve können Sie in verschiedenen Umgebungen nach einem Trophäen-Reh und Hochlandvögeln jagen. Wenn Sie die Gasse zu unserem Clubhaus hinaufgehen, ist es nicht ungewöhnlich, dass Sie auf Hirsche, Fasane oder Wachteln stoßen. Sie werden feststellen, dass die abgelegene Gegend frei von Straßenlärm und Menschenmassen ist. Hier finden Sie viel Gastfreundschaft und die Möglichkeit, in Ihrem eigenen Tempo zu jagen. Wenn dies zu gut klingt, um wahr zu sein, verbringen Sie einen Tag in Macedonia und genießen Sie ein erschwingliches, qualitativ hochwertiges Jagderlebnis. Macedonia Game Preserve wird sorgfältig gepflegt, um Ihnen die Möglichkeit zu geben in grüne Felder, Wildäcker oder bewaldete Umgebungen zu jagen.

So lautet die Beschreibung des Macedonia Game Preserve, dem Jagdverein von Macedonia.

Wie kam Macedonia in Illinois zu seinem Namen?

Wenn man in der freien Enzyklopädie Wikipedia nachschlägt, steht über die Geschichte des Dorfes und wie es zu seinem Namen Macedonia kam nur ein kurzer Satz vermerkt: Das Dorf wurde nach dem antiken Königreich Makedonien benannt, heißt es.

In „The Origin of Certain Place Names in the United States“ von Henry Gannett (aus dem Jahr 1905), findet man ebenfalls die exakt gleiche Aussage, dass der Name vom antiken makedonischen Königreich abstammt. Mehr noch, laut Gannett gibt oder gab es noch zehn weitere Ortschaften in den vereinigten Staaten von Amerika die den Namen Macedonia tragen.

Eine Ortschaft davon hatten wir Euch schon vorgestellt: Macedonia, Ohio.

Willkommen in Macedonia, Iowa-USA

Geschichte von Macedonia Illinois

Zu der Geschichte des Dorfes konnten wir tatsächlich noch einen weiteren Hinweis finden, und zwar von Al Castleman. Seine Beschreibung „A History of Macedonia, Illinois“ konnten wir aber leider nicht in kompletter Version ausfindig machen. Im Netz kursieren nur kurze Auszüge aus diesem.

Macedonia, Illinois
Macedonia, Illinois Downtown. 1944 – Photo By E.R. Sullivan

Wir zitieren kurz aus Kapitel I, Seite 1, „Gründung und Frühgeschichte“, kopiert aus einem Buch geschrieben als lokales Geschichtsprojekt der 8. Klasse der Ewing-Northern School, vom Mai 1991.

A History of Macedonia, Illinois

Macedonia ist seit über einhundertdreißig Jahren ein „Dorf auf dem Hügel“ und dient der Umgebung als wirtschaftliches und soziales Zentrum. Zu seiner Blütezeit lebten fast vierhundert Menschen innerhalb der Gemeindegrenzen.

Aus der Ferne reisten Familien über schlammige Straßen, um ihre Geschäfte zu tätigen und sich Ärzte, Zahnärzte, Banken, Schmiede und viele andere zu bedienen, die wichtige Dienste leisten.

Auf seinem Höhepunkt befanden sich in Macedonia und Umgebung drei Lodges, eine Drogerie, ein Hotel, eine Highschool, zwei Banken und eine Getreidemühle.

Klinkenputzer, Angestellte lokaler Unternehmen und später Schüler füllten das Hotel. In den zwanziger und dreißiger Jahren waren die Pferdestangen freitagabends und samstags den ganzen Tag besetzt. Auch in die Vierzigern, jetzt mit mehr Autos und Lastwagen, waren die Parkplätze voll, als Familien in die Stadt kamen um Handel zu treiben und besuche zu tätigen.

Macedonia wurde im Laufe der Jahre mit befestigte „Allwetter“ Straßen, internationalem Telefondienst, Strom und Wasserversorgung modernisiert. Dennoch gehört sein Höhepunkt zu einem Tag, an dem es diese wesentlichen Dinge nicht gab.

Kommerzielle Unternehmen sind größtenteils verschwunden und nur wenige der sozialen Dienste sind noch vorhanden. Der folgende Bericht über Macedonia wird sich also hauptsächlich mit seiner Vergangenheit und nicht mit seiner Gegenwart und Zukunft befassen.

Es ist schwer vorstellbar, wie das Leben in dieser Gegend in der Zeit vor diesem Jahrhundert war. Um zu verstehen, wie schwierig das Leben in der Zeit nach dem Bürgerkrieg war und warum Macedonia für die Menschen damals so wichtig war, zitieren wir zunächst die Erinnerungen von William S. Moss, dessen Nachkommen seit mehr als einem Jahrhundert in Macedonia, Illinois leben.

Wie viele andere, die sich in Süd-Illinois niederließen, stammte die Moss-Familie aus den Bergen von Ost-Tennessee. Sie stammten aus englischen, irischen, französischen und deutschen Familien. Zwei seiner Onkel waren zu Beginn des Bürgerkriegs in dieses Gebiet gezogen. Zwei der Brüder seiner Mutter hatten beschlossen, sich in die Unionsarmee einzuschreiben, da beide Seiten seiner Familie intensiv Unionsmitglieder waren. Seine Familie hat während des Krieges schwer gelitten, und sein Bericht nennt viele Beispiele dafür, wie Armeen beider Seiten das Leben der Bürger beeinflussten.

Großmutter Moss starb an meinem 14. Geburtstag, dem 1. Oktober 1868. Mein Vater setzte mich an diesem Morgen bei Tageslicht auf ein Pferd und schickte mich nach McLeansboro, um ihre Bestattungskleidung zu holen. Solche Sachen hatten sie hier damals noch nicht. Auch keine Särge oder Bestatter wie jetzt.

Jemand in jeder Nachbarschaft behielt normalerweise etwas Walnussholz, aus dem sie Särge herstellten, die zwischen drei und sechs Dollar kosteten. Als wir zum ersten Mal in dieses Land kamen, war es neu, wurde nur aufgeräumt und war einfach mit Malaria übersät. Fast alle hatten Schüttelfrost, Typhus sowie rote, schmerzende Augen. Natürlich wurde wir alle bald krank wie die anderen. Meine arme Mutter war so unzufrieden und hatte Heimweh, dass sie fast gestorben wäre. Sie war noch nie in ihrem Leben von ihren getrennt Eltern gewesen, und wir hatten immer gute Gesundheit und klares Quellwasser, gute gesunde Luft zum Atmen. Wir dachten, Zisternenwasser sei nicht trinkbar. Ich habe noch nie von einer Zisterne gehört, bis wir hierher kamen.

Willkommen in Macedonia, Illinois – USA!

Apropos Illinois…

Und wenn wir schon mal den US Bundesstaat Illinios hier auf unserer Plattform erwähnen. Wusstet Ihr das es dort eine Stadt gibt, die fast genau so heißt wie die Hauptstadt Mazedoniens, Skopje?

Nein? Dann sucht doch mal im Netz nach Skokie, Illinois…

Quelle: Makedonien.mk