Bosnien erkennt Mazedonische Führerscheine an – bald auch Deutschland?

0
69
views
Mazedonischer Führerschein

Auf der 38. Sitzung der neuen mazedonischen Regierung wurde der schon früher ausgearbeitete Entwurf zur Gegenseitigen Anerkennung der mazedonischen und bosnischen Führerscheine beschlossen.

Gemäß der unterzeichneten Vereinbarung erkennen die zuständigen Behörden in Bosnien und Herzegowina und Mazedonien gegenseitig Führerscheine für Fahrer an, die als Touristen oder gewerbliche Fahrer ein Fahrzeug im Hoheitsgebiet des einen oder anderen Landes führen.

Gleichzeitig können Bürger, die einen geregelten Aufenthalt gemäß der nationalen Gesetzgebung beider Länder haben, ihren Führerschein von der gleichen Kategorie und Unterkategorie des anderen Staates ersetzen oder umschreiben wie man im Volksmund sagt, ohne eine theoretische und praktische Prüfung bestehen zu müssen.

Diese Entscheidung postete der Innenminister der Republik Mazedonien, Agim Nihiu, auf seinem offiziellen Facebook Profil. Zusätzlich gab er an, dass die Regierung daran arbeite so ein Abkommen mit der Türkei, den Kosovo und Deutschland zu unterschreiben.

Online Petition zur Anerkennung zwischen Deutschland und Mazedonien

Besonders die mazedonische Auslands Community in Deutschland arbeitet aktiv daran diese Frage zu schließen. So startete die größte Facebook Gruppe für Auslandsmazedonier „Makedonier in Deutschland“ eine Petition zur Anerkennung der Führerscheine zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Mazedonien.

Die Petition fand rege und massive Anteilnahme und ist immer noch offen. Wir haben von Anfang an die Petition unterstützt und Bitten Euch erneut diese zu unterstützen, also zu unterzeichnen!.

Hier geht es zum Artikel über die Petition und wie Ihr diese unterschreiben könnt. LINK